Tutores Schulbegleiter
HausaufgabenhilfeHausaufgabenbegleitung
Tutores Hausaufgabenbegleitung Schülerhilfe
Menu
Tutores Lernbegleitung

 Lese- Rechtschreibschwäche (Legasthenie)

Eine Legasthenie oder Lese-Rechtschreibstörung ist eine Beeinträchtigung der Lese- und/oder Rechtschreibfertigkeiten, die nicht auf Intelligenzminderung, Sehprobleme, unangemessene Beschulung, Mangel an Lerngelegenheiten, Erziehungsfehler oder andere soziale Ursachen zurückzuführen ist.

Meistens treten Probleme sowohl beim Lesen als auch bei der Rechtschreibung auf.

Folgende Symptomen können auf eine Lesestörung hinweisen:

  • (sehr) langsames und stockendes Lesen
  • Wörtern, Silben oder einzelnen Buchstaben werden ausgelassen, vertauscht oder hinzugefügt
  • die Zeile im Text wird verloren
  • Endungen werden weggelassen, Worten werden falsch zusammengezogen
  • Wörter werden häufig erraten statt gelesen
  • Defizite im Leseverständnis: Es fällt schwer Gelesenes wiederzugeben, aus dem Gelesenen Schlüsse zu ziehen oder Zusammenhänge daraus zu erkennen

Folgende Symptomen können auf eine Rechtschreibstörung hinweisen:

  • viele Fehler in ungeübten Diktaten und beim Abschreiben von Texten, auch von der Tafel
  • einzelne Buchstaben werden nur schwer unterschieden
  • Buchstaben in einem Wort werden verdreht, zugefügt oder weggelassen
  • Fehler bei der Groß- und Kleinschreibung
  • dasselbe Wort wird mal richtig, mal falsch geschrieben und die Fehler werden nicht erkannt

Häufig fallen Betroffenen das Schreiben eines Aufsatzes oder einer Textanalyse und die Textbearbeitung in anderen Fächern schwer (Wortschatz, Grammatik, Satzbau).
Am Ende des Textes stehen viel mehr Fehler als am Anfang, häufig geht der rote Faden verloren und die Kinder verstricken sich in zu vielen Nebensätzen.

 

Herkömmliche Nachhilfe, die entstandene Defizite aufarbeiten soll, bringt leider geringe oder gar keine Verbesserungen. Legasthenie ist eine Teilleistungsstörung, die man durch Fleiß allein nicht im Griff kriegt.

Bei diesen immer wiederkehrenden Misserfolgserlebnissen leiden Legastheniker häufig an Selbstbewusstseinsproblemen. Dazu bekommen sie häufig von Mitschülern und/oder Lehrern noch Vorwürfe zu hören („Warum schreibst du das noch immer falsch?“/“Bist du dumm oder faul?“). Dabei sind Legastheniker normal oder überdurchschnittlich intelligent. In der Regel arbeiten sie sogar noch fleißiger als Nicht-Legastheniker.

Jedes legasthene Kind hat seine eigenen, sehr individuellen Probleme beim Erwerb von Lese- und Schreibfertigkeiten.

Ist bei Ihrem Kind eine Legasthenie festgestellt worden und möchten Sie, dass Ihr Kind individuell begleitet wird und genau da abgeholt wird, wo es steht?

Wir freuen uns, Ihr Kind kennen zu lernen und es maßgeschneidert zu unterstützen, so dass mit seinen Lese- und Schreibkompetenzen sein Selbstvertrauen wachsen kann!

 

Schüler Nachhilfe

Kommen Sie zum unverbindlichen Beratungsgespräch!

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!


Telefonische Terminvereinbarung unter
02151 9492042 oder per E-Mail.

Direkt zur Terminvereinbarung